Autoren stellen vor

Die Schneekönigin – H.C. Andersen

Die Schneekönigin – H.C. Andersen

Märchenklassiker in neuer illustrierter Ausgabe

Hans Christian Andersens beliebtes Weihnachtsmärchen „Die
Schneekönigin“ als Geschenkausgabe

Ob Oper oder Disney-Film – Hans Christian Andersens „Schneekönigin“ hat viele Generationen bewegt und wird auch heute noch in den verschiedensten Medien adaptiert.

Gerda und Kay sind Freunde seit frühester Kindheit. Doch der Splitter eines magischen Spiegels lässt Kays Herz zu Eis erstarren. Als er von der grausamen Schneekönigin in ihr fernes Reich entführt wird, begibt sich Gerda auf eine gefährliche Abenteuerreise, um ihren Freund zu retten.
Pünktlich zur Weihnachtszeit erscheint das beliebte Wintermärchen in einer neuen Schmuckausgabe mit Lesebändchen, versehen mit liebevollen Illustrationen aus den Erstausgaben. Ergänzt wird die vollständig überarbeitete Neuausgabe durch einen Anhang mit der Bonus-Geschichte „Der Tannenbaum“, ebenfalls von H. C. Andersen, sowie einer Kurzbiografie des bekannten Märchendichters.
„Als sie im besten Spielen waren, kam ein großer Schlitten; der war ganz weiß angestrichen, und darin saß jemand, in einen rauen weißen Pelz gehüllt und mit einer rauen weißen Mütze; der Schlitten fuhr zweimal um den Platz herum, und Kay band seinen kleinen Schlitten schnell daran
fest, und nun fuhr er mit. Es ging rascher und rascher, gerade hinein in die nächste Straße; der, welcher fuhr, drehte sich um, nickte dem Kay freundlich zu; es war, als ob sie einander kannten. Jedesmal, wenn Kay seinen kleinen Schlitten ablösen wollte, nickte der Fahrende wieder, und dann blieb Kay sitzen; sie fuhren zum Stadttor hinaus. Da begann der Schnee so hernieder zu fallen, dass der kleine Knabe keine Hand vor sich erblicken konnte; aber er fuhr weiter.

Weitere Titel von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.